митрополит Мануил (Лемешевский)

Kliment (Kapalin German Michajlovič), В von Sepurchov, V der Ep. Moskau

Geboren am 7 .8 . 194 9 in Ramenskce, obi. Moskau. Sein Vater war Arbeiter.

1970 trat er in den 2. Kurs des GS Moskau. Von Oktober 1970 bis November 1972 Dienst in der Roten Armee, danach setzte er sein Studium am GS Moskau fort, das er 1974 abschloß.

1978 Abschluß der GA Moskau als cand. theol. mit der Arbeit «Die geistliche Gestalt und das Benehmen des Seelsorgers». Er blieb an der GA als Hilfsinspektor und Lehrer am Fernkurs. 1979 Lehrer für allgemeine Kirchengeschichte am GS. Im Schuljahr 1981/82 Oberhelfer des Inspektors.

Am 7.12.1978 Mönchsweihe; am 24.12.1978 wurde er zum Ierodiakon, am 7.4.1979 zum Ieromonach geweiht.

12.10.1981 Igumen, Ostern 1982 wurde er mit dem Stab geehrt. Seit 1977 nahm er an der Arbeit des Syndesmos, der orthodoxen Jugendbewegung, teil, im Oktober 1980 an den Konsultationen der europäischen Bildung, veranstaltet durch den ökumenischen Weltrat der Kirchen.

16.7.1982 zum В von Sepurchov, V der Ep. Moskau ernannt.

18.7.1982 zum Archimandriten erhoben.

8.8.1982 Bischofsweihe (ŽМР 1982,10,6–9).


Источник: Русские православные иерархи : период с 1893-1965 гг. : [Каталог] / Митр. Мануил (Лемешевский). - Куйбышев. : 1966. / Часть 4. Ионафан (Руднев) – Мстислав (Скрыпник). – 441 с.

Комментарии для сайта Cackle